About us

Du willst mehr von mir wissen? Man kennt mich als Xaver.

Mein Vater sagte mir immer: "Wenn man Wasser holen will, muss man einen guten Job haben." Mein Vater hat Recht!

Was ich jetzt schreibe, ist ein wenig ungewöhnlich, da ich nicht oft über mein Privatleben schreibe. Ich bin jedoch ein Deutscher, und ich bin ein Buchhalter. Und ich weiß nicht, worüber ich sonst noch schreiben soll.

Mein Blog heißt "Ich bin ein Wasserbett" und begann vor einigen Monaten. Ich habe darüber geschrieben, wie wir Wasserbetten benutzen. Nach etwa einer Woche bekam ich einen Haufen E-Mails von Leuten, die die wahre Geschichte kannten, als ich den Blog über meine Freundin Mandy fand, die ihn las. Ich habe es gelesen.

Dieser Blog ist seit einiger Zeit gewachsen. Die Zahl der Abonnenten ist stetig gestiegen. Jeden einzelnen Tag. Es geht nicht um die Anzahl der Abonnenten, sondern um die Zeit, die mit dem Lesen verbracht wird. Es gab eine enorme Zunahme meiner Lesezeit. Mein Vater hat mir als Kind das Lesen beigebracht. So ist die Anzahl der Bücher gestiegen.

Mein Motto ist: "Tu, was für deinen Körper funktioniert, nicht, was du denkst, was für deinen Körper funktioniert."

Wasserbetten sind das perfekte Beispiel dafür, wie "no brain" Design funktioniert. Wenn du ein Problem mit deinem Körper hast, ist deine Lösung, wie ein Wasserbett zu denken.

Um mehr über meine Gedanken zu erfahren, werfen Sie einen Blick auf einige Beiträge in meinem Blog. Du kannst dir auch mein Video ansehen, wie Wasserbetten dir helfen können, Gewicht zu verlieren und dich besser zu fühlen.

Als ich in der High School war, sah ich im Fernsehen einen Film namens "Water Beds" von Mark O'Connor. Der Film handelte von einem Mann namens Mark, der nach Möglichkeiten suchte, seinen Cholesterinspiegel und sein Gewicht zu senken. Er hatte eine Freundin namens Julie, die sagte, dass sie übergewichtig sei, aber mit ihrem Gewicht zufrieden sei. Er ging nach Hause und fing an, über all die verschiedenen Möglichkeiten nachzudenken, seinen Lebensstil zu verbessern.

Als ich diesen Blog 2012 startete, hatte ich nicht viel Interesse an dem Thema, sondern wollte nur mehr darüber erfahren. Aber 2016 beschloss ich, einen Blog über Wasserbetten zu schreiben, nachdem ich eine interessante Website über Wasserbetten gefunden hatte. Nachdem ich einige Fotos von Wasserbetten gesehen und viel mehr über Wasserbetten von verschiedenen Leuten im Internet erfahren hatte, beschloss ich, Wasserbetten in den Blog zu stellen. Mich hat auch die Idee interessiert, dass Wasserbetten Gefahr laufen, zu einem vergessenen Erbe oder einem Produkt der 1950er und 60er Jahre zu werden, als das Land in einer Zeit des wirtschaftlichen und technologischen Niedergangs war. Wasserbetten waren für mich in der Neuzeit immer ein interessantes und attraktives Merkmal unserer Städte und unseres Landes. Wasserbetten sollten nie einen dauerhaften Lebensraum bieten, sondern einen Ort, an dem Wasser zu Bewässerungs- und Reinigungszwecken verwendet wurde.

Im Jahr 2014 wurde ich vom Spiegel Magazine interviewt. Ich bin eine der leidenschaftlichsten und sachkundigsten Wasserbettreparaturfirmen im Internet.

So hatte ich keine Probleme mit meinem Interviewer.

Das Interview war langwierig. Also werde ich dich die ganze Sache durchlesen lassen. Das Interview fand im Oktober 2014 statt. Am Ende erhielt ich von ihr eine E-Mail mit der Frage: "Du bist also der Besitzer dieses Blogs? Ist das wahr?" Diese E-Mail stammt von meinem Freund und Kollegen in Deutschland, Christoph, dessen Namen ich nie verwenden werde. In seinem Blog geht es um eine sehr beliebte Wasserbett Reparatur-Community im Internet namens "Kammer-Kühne". Hier ist also, was Christoph über mich zu sagen hatte: "Es tut mir leid, ich weiß nicht mehr, wer du bist. Aber ich muss nur fragen - wo sind deine Fotos und was machst du gerade?" Ich bin mir nicht wirklich sicher, wie ich auf diese Frage antworten soll.

Sieh dich doch mal hier auf wasserbetten-kaufen24.de um.

Xaver Kast